tedox KG

Handel

Standortübergreifende Konsolidierung der Drucker- und Kopiererflotte

Mit über 80 Standorten und rund 2.200 Mitarbeitern gab es bei der tedox KG ein hohes Potenzial, die Druck- und Kopierprozesse zu verbessern. KYOCERA und CANCOM AG entwickelten hierzu ein Modernisierungskonzept, dessen Ziel es auch war, die interne Organisation sowie den Einkauf zu entlasten.

Die Ausgangssituation

Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Lieferscheine, Geschäftsbriefe – das Druckvolumen im Einzelhandel ist generell hoch. Insbesondere, wenn es sich um einen der größten deutschen Discounter für Renovierungsbedarf handelt: Mit über 80 Standorten und rund 2.200 Mitarbeitern gab es bei der tedox KG ein hohes Potenzial, die Druck- und Kopierprozesse zu verbessern. Bei der Modernisierung spielten nicht nur Qualität und Wirtschaftlichkeit eine wesentliche Rolle. Darüber hinaus sollte ein flächendeckendes Servicekonzept für alle Filialen erarbeitet werden, das eine schnelle Beschaffung von Toner beinhaltet.

Die Lösung

  • Austausch und Vereinheitlichen der etwa 700 bestehenden Druck- und Kopiersysteme durch 670 ressourcenschonende KYOCERA-Systeme.
  • Erarbeiten eines transparenten Servicekonzeptes, um schnelle Reaktionszeiten für alle 83 Filialen und die beiden Verwaltungsstandorte zu realisieren.
  • Auflösung der hausinternen Tonerlagerung durch ein intelligentes Verbrauchsmaterial-Management des KYOCERA-Partners Cancom.

Das Ergebnis

  • Modernisierung und Konsolidierung des Systemparks mit nur 9 unterschiedlichen Drucker- und Kopierermodellen führte zu einer Senkung der laufenden Kosten.
  • Sicherstellen von schnellen Reaktionszeiten über ein flächendeckendes Servicekonzept des KYOCERA-Partners CANCOM.
  • Entlastung der internen Organisation und des Einkaufs mittels Verbrauchsmaterialmanagements.


 


Download

Stellungnahme des Kunden

Bei der Homogenisierung unser Systemlandschaft in allen 83 Filialen und den beiden Verwaltungsstandorten waren uns verschiedene Faktoren wichtig: So wollten wir Kostentransparenz schaffen und durch die Auflösung des eigenen Tonerlagers unsere Kosten senken. Zudem sollte die Einbindung neu gekaufter Hardwarekomponenten schnell und einfach erfolgen. Alle diese Punkte wurden in Zusammenarbeit mit der Firma CANCOM bzw. KYOCERA realisiert. So konnten wir überdies die Verbrauchsmaterialversorgung optimieren und eine schnelle Beseitigung von Störungen erzielen. Dies hat auch die interne Organisation erheblich verbessert.

Bernd Schlewinski Einkäufer im Bereich Betriebsmittel

Scroll to top