INTERHOMES AG

Handel

Die INTERHOMES AG ist einer der größten, überregionalen Wohnungsbauträger Deutschlands. Um die Dokumentenprozesse am Unternehmenssitz in Bremen zu optimieren und die Outputkosten zu senken, setzte man gemeinsam mit der BMK Office Service GmbH & Co. KG und KYOCERA Document Solutions eine Modernisierung der Drucker- und Kopiererflotte um.

Background

Mit über 160 Mitarbeitern ist die INTERHOMES AG einer der größten, überregional tätigen Wohnungsbauträger Deutschlands. Das Unternehmen wurde im Jahr 1968 von dem amerikanischen Architekten John L. Vanco und dem deutschen Baumeister Karl H. Grabbe gegründet. Seitdem ist die INTERHOMES AG kontinuierlich gewachsen und unterhält heute neben der Hauptverwaltung in Bremen auch Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt a. M. und München. Bislang hat das Unternehmen über 120 Wohnungsbauprojekte mit mehr als 8.000 Häusern und Wohnungen in zehn Bundesländern geplant, gebaut und verkauft. Damit haben etwa 25.000 Menschen ein neues Zuhause gefunden.  

Die Ausgangssituation

Bauzeichnungen, Projektpläne, Kaufverträge und wichtige Korrespondenzen: Der Bedarf an gedruckten Dokumenten ist bei der INTERHOMES AG als einem der größten Bauträger Deutschlands entsprechend hoch. Jedoch verursachte die alte Druckerund Kopiererinfrastruktur an den verschiedenen Standorten hohe Kosten. Der Grund: Die Flotte war heterogen gewachsen, sprich in den einzelnen Büros gab es verschiedene Systeme von unterschiedlichen Herstellern. Eine Transparenz der anfallenden Druckkosten war ebenso wie die Sicherheit der zum Teil sensiblen Dokumente beim Drucken nicht gegeben. Zudem erschwerte die Anzahl von mehreren Serviceverträgen mit verschiedenen Fachhändlern die Administration des Systemparks. Auch die Tonerbevorratung bzw. -lieferung war eine Herausforderung: An den einzelnen Standorten stapelten sich Tonerkartuschen, die ebenfalls die Kosten in die Höhe trieben. Gemeinsam mit der BMK Office Service GmbH & Co. KG entwickelte INTERHOMES daher zunächst für die Zentrale in Bremen ein Konzept, um den Wildwuchs unterschiedlicher Systeme in den Griff zu bekommen und eine einheitliche, transparente und kosteneffiziente Druckerinfrastruktur aufzubauen.

Die Lösung

Um den tatsächlichen Bedarf zu ermitteln, führte die BMK Office Service GmbH & Co. KG zunächst eine ausführliche Analyse der vorhandenen Systemlandschaft durch. Dabei ermittelten die Experten von BMK auch die Ist-Kosten der alten Flotte. Anhand der gewonnenen Daten erfolgte in einem zweiten Schritt die Erarbeitung eines opimierten Soll-Konzepts, das auch die Bedürfnisse der einzelnen Standorte berücksichtigte. Dieses sah nicht nur einen einheitlichen Seitenpreis vor, sondern auch eine Reduktion der Systemanzahl durch die Konsolidierung auf zentral aufgestellte Multifunktionssysteme von KYOCERA Document Solutions.

Um die Dokumentensicherheit zu verbessern sowie eine Kostenkontrolle zu ermöglichen, installierte man die Print-&-Follow-Lösung MyMFP des KYOCERA-Kooperationspartners GeniusBytes. Die Software erlaubt es, dass Druckjobs erst nach der Authentifizierung des jeweiligen Mitarbeiters und aktiver Auswahl an einem beliebig wählbaren Gerät ausgedruckt werden. Dies garantiert eine größere Sicherheit und Vertraulichkeit der Dokumente und verhindert überflüssige Ausdrucke.

Um die Kosten im Griff zu behalten bzw. um das Outputvolumen zu reduzieren, legte man verschiedene Druckregeln fest. Zusätzlich kam eine Flottenmanagement-Software zum Einsatz, um die Systemflotte zu überwachen bzw. um proaktiv auf Tonerengpässe oder Störungen reagieren zu können.

Das Ergebnis

  • Konsolidierung und Modernisierung der gesamten Systemlandschaft an den zwei Standorten der INTERHOMES AG in Bremen. Durch die Umstellung auf KYOCERA konnten die eingesetzten Modellvarianten von 28 auf 4 reduziert werden. 
  • Die Outputkosten konnten im Vergleich zur alten Flotte annähernd um 50 Prozent gesenkt werden. Zugleich konnte die Anzahl des Outputvolumens um etwa 30 Prozent reduziert werden, der Anteil von Farbausdrucken ging ferner um 10 Prozent zurück. Überdies helfen Druckregeln beim Sparen, da diese u.a. Fehldrucke vermeiden. 
  • Durch die Installation der Print-&-Follow-Lösung MyMFP konnte die Sicherheit von sensiblen Geschäftsunterlagen verbessert werden. Zudem trägt die Software zu einer besseren Kostenkontrolle und Verfügbarkeit der Systeme bei. 
  • Über das Aufsetzen eines Flottenmanagements lässt sich der Status der Flotte inklusive der Zählerstände mit einem Knopfdruck ermitteln. Dies resultiert in einer erheblichen Einsparung der administrativen Zeitaufwendungen. Das Flottenmanagement-Tool dient ebenfalls zum Reporting von zukünftigen Optimierungspotenzialen. 
  • Die Umweltbilanz der INTERHOMES AG konnte nachhaltig verbessert werden: Durch den Einsatz der ressourcenschonenden KYOCERA-Systeme wurden die Energiekosten um 30 Prozent reduziert. Durch den Einsatz des klimaneutralen Originaltoners kompensiert das Unternehmen zudem über die Projektlaufzeit 7,06 Tonnen CO2.


 


Download

Stellungnahme des Kunden

Die Zusammenarbeit mit BMK bzw. KYOCERA Document Solutions war äußerst angenehm. Neben einem schnellen Service sowie einem exzellenten Support ist hier vor allem die kompetente Beratung in Bezug auf die Optimierung unserer Druckprozesse zu nennen. Dank des vertrauensvollen Austausches mit unseren Ansprechpartnern konnten wir alle unsere Projektziele nicht nur erfüllen, sondern sogar übertreffen. In einem nächsten Schritt wollen wir daher die Dokumentenprozesse in allen sechs Standorten mit BMK und KYOCERA optimieren.

Christian Engelbarts Teamleiter IT bei INTERHOMES AG

Scroll to top