Tiroler Rohrsysteme GmbH

Fertigung

Optimierung der Gerätelandschaft und Nutzung des KYONetviewers zur Administration

Die Tiroler Rohre GmbH wurde 1947 in Hall in Tirol gegründet und ist heute ein führendes Unternehmen in der Erzeugung und Verarbeitung von duktilem Gusseisen in Europa. Mit mehr als 500 Mitarbeitern an zwei Produktionsstandorten in Österreich und Deutschland sowie Vertriebstochtergesellschaften in Europa und im Mittleren Osten entwickelt, produziert und vermarktet die Duktus Gruppe hochwertige duktile Gussrohre und Rammpfähle für dene Spezialtiefbau sowie Zubehöre für die Wasserwirtschaft.

Die Ausgangssituation

Die Tiroler Rohere GmbH wurde 1947 in Hall in Tirol gegründet und ist heute ein führendes Unternehmen in der Erzeugung und Verarbeitung von duktilem Gusseisen in Europa.

Mit mehr als 500 Mitarbeitern an zwei Produktionsstandorten in Österreich und Deutschland sowie Vertriebstochtergesellschaften in Europa und im Mittleren Osten entwickelt, produziert und vermarktet die Duktus Gruppe hochwertige duktile Gussrohre und Rammpfähle für dene Spezialtiefbau sowie Zubehöre für die Wasserwirtschaft.

  • Heterogene Gerätelandschaft – verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern
  • Sehr zeitintensive und komplizierte Administration durch konflikt- und fehleranfällige Treiberverwaltung
  • Aufwändige Verbrauchsmaterialbeschaffung und -bevorratung
  • Unkoordinierbare Serviceeinsätze
  • Ausgesprochen hohe Gesamtkosten

Die Lösung

  • Einheitlicher, homogener Gerätepark bestehend aus zwei Modellen (TASKalfa 3050ci und FS-C2126MFP)
  • Minimierung des Administrationsaufwandes durch vereinheitlichte, direkt am Printserver installierte Treibertechnologie
  • Unkomplizierte Verwaltung der SAP Device Types
  • Administration der gesamten Druckerlandschaft mittels KYOCERA Net Viewer
  • Laufende Übersicht über die Gesamte Geräteflotte (Zähler- und Tonerstände, Servicebedarf, etc.) mittels KYOCERA-Verwaltungssoftware
  • Automatische Just-in-Time-Lieferung der benötigten Verbrauchsmaterialien

Das Ergebnis

  • Reduktion von Abfallmenge und Druckkosten um ca. 75%
  • Absolute Minimierung des Administartionsaufwandes
  • Laufender Überblick über die gesamte Geräteflotte


 


Download

Stellungnahme des Kunden

Nach dem intensiven Auswahlprozess sind wir froh, mit KYOCERA die besten Produkte und mit ProOffice den besten Partner für uns gefunden zu haben. Der Roll-Out war perfekt vorbereitet und konnte vor Plan abgeschlossen werden. Das Know-How von ProOffice ermöglichte uns eine nahtlose Systemintegration. Dank der organisierten Schulungen und der intuitiven Bedienung der Geräte konnten unsere Nutzer von Beginn an produktiv arbeiten. Wie bei unseren eigenen Erzeugnissen waren uns Qualität, Technologieführerschaft und Ökologie wichtig. Diesen Vorsprung beweisen die MFPs im täglichen Einsatz: absolut stabiler Betrieb sowie rundum zufriedene Nutzer!

Klaus Wunder B.A., Leitung Informationstechnologie
Tobias Friedle, Einkauf

 

Scroll to top