KYOCERA und Zeutschel sagen Aktenbergen den Kampf an

KYOCERA Document Solutions distribuiert drei Zeutschel Aufsichtsscanner und -kopierer

6. Februar 2013

Die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH hat mit der Tübinger Firma Zeutschel GmbH einen Distributionsvertrag über drei Aufsichtsscanner bzw. -kopierer geschlossen. Diese ermöglichen das einfache Scannen und Archivieren von großformatigen Sonderformaten wie Büchern, Karten, Plänen, Aktenordnern oder Zeitungen. Die Produkte zeta, OS 15000 und OS 12000 sind damit ideal für den Einsatz in Archiven, Bibliotheken, Vermessungsämtern sowie Unternehmen mit einem hohen Archivierungsbedarf geeignet.

Der Aufsichtsscanner zeta der Fa. Zeutschel vereinfacht das Scannen von Groß- und Sonderformaten

Insbesondere das Scannen und digitale Archivieren von gebundenen bzw. gehefteten Dokumenten sowie Sonderformaten ist oft sehr zeitaufwändig. Die schwäbische Firma Zeutschel hat sich daher auf die Entwicklung von intelligenten Speicherlösungen spezialisiert, die das Digitalisieren bzw. Archivieren von großformatigen Vorlagen erheblich vereinfachen, wie Geschäftsführer Jörg Vogler erläutert: „Egal ob in Bibliotheken der Buchbestand digitalisiert werden soll oder Firmen ihre Aktenberge erfassen möchten – durch das Scan-Prinzip von oben lassen sich Dokumente schonend und einfach erfassen. Damit sind unsere leistungsfähigen Aufsichtsscanner die optimale Lösung für Archive, Hochschulen, Bibliotheken, Vermessungsämter oder Unternehmen mit hohem Archivierungsbedarf.“ 

Spezial- und Großformate bequem scannen und kopieren 

Durch den nun geschlossenen Kooperationsvertrag werden zukünftig drei Zeutschel-Produkte über KYOCERA vertrieben und stehen damit allen Teilnehmern des Partnerprogramms zur Verfügung. Dabei handelt es sich um das mit dem “red dot design award 2012“ ausgezeichnete Scan- und Kopiersystem zeta, den Großformatscanner OS15000 sowie den Buchkopierer OS 12000. Alle Systeme zeichnen sich durch eine einfache und intuitive Handhabung aus. So lassen sich beispielsweise Seiten aus Büchern und Magazinen ebenso wie Dokumente aus Aktenordnern und Schnellheftern bequem scannen und kopieren. Die gewünschten Vorlagen können leicht mit der integrierten Buchwippe auf der Scanfläche positioniert werden. Besonders praktisch: Durch die mitgelieferte Software werden typische Kopierfehler wie schiefe Seiten oder krumme Lettern im Buchfalz vermieden sowie störende Elemente wie Lochung oder Aktenordnermechanik aus den Scans entfernt. Ist die digitale Kopie erstellt, kann der Anwender diese auf einem USB-Stick abspeichern, per E-Mail verschicken, auf einen FTP-Server hochladen oder über angeschlossene KYOCERA-Druck- bzw. -Multifunktions-systeme als Kopie ausgeben. Die Bedienung am Touchpanel ist zudem intuitiv gestaltet – so gelangt man einfach per Knopfdruck zum gewünschten Ergebnis. 

Für KYOCERA Document Solutions stellt die Kooperation eine weiteren wichtigen Baustein in der Wachstumsstrategie dar, wie Bernd Austinat, Senior Manager Produkt Marketing, erklärt: „Zeutschel gehört zu den führenden Anbietern von Dokumenten- und Archiv-Managementlösungen. Die Aufsichtsscanner bzw. -kopierer ergänzen daher ideal unser Produktportfolio und helfen uns gemeinsam mit Zeutschel neue Märkte und Zielgruppen zu erschließen.“

Weitere Informationen zu den Produkten gibt es im Internet auf www.kyoceradocumentsolutions.de sowie auf www.zeutschel.de.

Redaktionsmaterial

Pressekontakt

Monika Jacoby / Christian Pudzich

Telefon: 02159 - 918 - 310 / - 308
E-Mail: pr@dde.kyocera.com



 


Scroll to top